Startseite





Kinderkantorei




z Allgemein Fragen 01 hochsingen Kita
z Kita Ga 01 Inhalt

Musik mit Kindern

Allgemeines

Die Kinder aller Altersstufen singen und musizieren etwa die gleichen Fingerspiele, Tänze usw., allerdings jeweils für ihre

Altersstufe angepasst. So ist es möglich, dass die Kinder sich gegenseitig austauschen und dass im Morgenkreis von den Erzieherinnen altersübergreifend einzelne Elemente der

Musikstunde aufgegriffen werden können.

Ich freue mich sehr, dass die Kindergartenleitung es ermöglicht, dass alle Kinder am Musikunterricht teilnehmen. Einige Kinder, die sich freiwillig nie in meine Stunde verirrt hätten, machen nach anfänglichem Zögern fröhlich mit und vergessen ihre Vorbehalte.

Musik und Tanzen ist in vielen Vorurteilen mehr den Mädchen vorbehalten.

Damit wird die Musikstunde nichts mehr nur dem weiblichen Geschlecht zuorgeordnet, wo keine Jungs hingehen dürfen, auch wenn sie es eigentlich gerne würden und sich nur dem Druck der Gruppe beugend der Musikstunde fernbleiben würden. Denn insbesondere die Jungs können häufig in den rhythmischen Übungen glänzen. Und so mancher schöner Knabensopran wurde hier auch schon gehört.

Ich singe sehr hoch mit den Kindern. Die Kinderstimme ist sehr flexibel und passt sich (leider) sehr bereitwillig tiefen singenden Erwachsenen an. Allerdings kann sich eine Kinderstimme, da die Stimmbänder kürzer als bei uns Erwachsenen sind, sich in dieser Tiefe nicht entfalten. Die Folge ist, dass die Kinder zu kreischen anfangen und dass immer mehr Kinder in logopädische Behandlung müssen.

Ein Baby kommt mit dem Stimmumfang einer „Königin der Nacht“ zur Welt, wie wissenschaftlich untersucht wurde.

Wir können nur versuchen, diese Flexibilität zu erhalten, immerhin soll sie ja etwa 100 Jahre halten.

Mit einer Stimme, die obertonhaltig ist, kann man auch vor größeren Gruppen ohne Problem und ohne Mikrophon reden.


Weitere Informationen zu diesem wichtigen

Thema finden Sie unter:

Am Ende des Kindergartenjahres und zu Weihnachten haben sich Aufführungen etabliert. Hier können die Kinder das Erlernte den Eltern präsentieren und erhalten dafür die Anerkennung. Anerkennung einer Leistung ist die beste Motivation zum weiteren Lernen…

gilt Herrn Kästner, der die wunderbaren Fotos in einer Musikstunde gemacht hat. Mit seinen Worten „dass es so tolle Kinder noch gibt“ hat er sich tief beeindruckt von der Musikstunde gezeigt.

Wie Sie vielleicht durch meine Ausführungen bemerkt haben, geht das Gelernte weit darüber hinaus, was man in einer Vorführung publikumswirksam präsentieren kann.


Mein Dank gilt auch allen Eltern, die mir ihr Einverständnis gegeben haben, dass ich diesen Text mit Bilder ihrer Kinder illustrieren kann.

 

Mein besonderer Dank

Wenn Sie als Eltern Interesse haben, eine solche Musikstunde einmal zu erleben, teilen Sie es bitte Frau Rögner mit und wir werden bei größerem Interesse eine Mitmachstunde organisieren.

 

Warum wird so hoch gesungen?

Zurück zur Inhaltsübersicht